Showlaser, modified

Hong-Kong Lasershow aufgemotzt


Laserscanner_9299_700.jpg Ein lowcost-Showlaser von dealextreme.com für rund 70 Dollar. Sehr gedrängtes Innenleben; ein roter und ein grüner Laser werden parallel über zwei X-Y-Schrittmotoren abgelenkt.
Laserscanner_9307_700.jpg Links der grüne Laser mit grossem Kühlkörper, dahinter der rote. Über Spiegel strahlen beide fast parallel auf die Schrittmotoren mit den Spiegeln.

Da der Laser fr die Heimparty oder den Techno-Abend gebaut wurde, war die erzeugte "Show" doch recht stressig ein einziges Geflacker....
So kam dann die Idee, die eingebaute Ansteuerung zu bypassen, und eine eigene Ablenkung zu programmieren.

Laserscanner 574_700.jpg Das Ganze noch in ein nettes gebrauchtes Gehäuse eingebaut...
Laserscanner 575_700.jpg Nach etlichen Versuchsreihen in Sachen Schrittmotor-Ansteuerung über einen externen AT-Mega8535 plus ULN2803-Treiber wurde der Showlaser schliesslich im Halbschritt-Verfahren angesteuert. Bildfläche: 30 X 30 Pixel (steps).
Nachher wurden einige Routinen geschrieben, die für die Erzeugung üblicher Grundmuster sorgten: Fläche horizontal, vertikal, Kreis, Rechteck, Welle vertikal, wandernder Lichtkegel. Anschliessend wurden hierfür zufallsgesteuerte Variationen hinzugefügt (auf Bit-Ebene). Diese sorgen für das eventuelle Wandern eines Objektes, oder die Skalierung des Objektes (geometrischer Körper oder Fläche).
Lasertest Kiirch Betzder_9408_700.jpg Test in der Dorfkirche von Betzdorf in Luxemburg. Diente zur Ermittlung des besten Standorts für den Laser in Hinblick auf das baldige Konzert von B, K & S.
Lasertest Kiirch Betzder_9416_700.jpg Der Laser schaltet alle 20 Sekunden auf eine eventuelle Variation des aktuellen geometrischen Körpers, wenn man so sagen will. Dieser wechselt auch zufallsgesteuert alle 50 Sekunden, oder auch nicht.
Concert BKS Betzder_0228_700.jpg Schliesslich das Konzert mit mehreren erfolgreichen Einsätzen des Lasers (sparsam einsetzen!).
Auszüge aus dem Konzert von Broekhuis, Keller & Schönwälder in der Kirche von Betzdorf, Luxemburg, 2010

Weiter Fotos von diesem Konzert hier.

Juli 2012: Die Elektronik und das Programm wurden so umgebaut, dass der rote und der grüne Laser separat eingeschaltet werden können. Dabei verstarb der rote Laser. Er wurde durch einen modulierbaren ersetzt.
Der rote kann sehr schnell geschaltet werden, der grüne nur sporadisch. Durch angepasste Zufalls-Algorhythmen steht nun ei